⁄⁄ Bahnhofsviertel

Gemeinschaftliches Wohnen

Projektgruppe NiKa überzeugt mit alternativem Wohnkonzept in der Niddastraße Die Projektgruppe „NiKa“ hat es geschafft: Ihr Konzept zur künftigen Nutzung des ehemaligen Pelzhändlerhauses in der Niddastraße 57 wurde von der Stadt Frankfurt unter sechs Bewerbungen ausgewählt. Damit hat die Gruppe...

Erste Entwürfe für Marienturm und -forum

Die Projektentwicklung Marienturm und Marienforum an der Taunusanlage und Mainzer Landstraße nimmt weiter Formen an. Nachdem der Abriss der Bestandsgebäude an der Taunusanlage 9 bis 10 vollzogen ist, stellt Projektentwickler Pecan Development nun die ersten Entwürfe des Interior Design-Konzeptes...

Karlsplatz soll schöner werden

Mehr Bäume und neues Beleuchtungskonzept Den Karlsplatz, der zwischen der Mainzer Landstraße und dem Hauptbahnhof liegt, passieren täglich viele Berufspendler auf dem Weg zu ihrer Arbeit. Doch der Platz ist keiner der Orte, an dem sich die Menschen gern aufhalten. Denn hier ist, trotz...

Aus Rechenzentrum wird Twenty7even

Kann ein Rechenzentrum im Frankfurter Bahnhofsviertel Charme entwickeln? Durchaus, besonders wenn man moderne Wohnungen daraus macht. Die Frankfurter formart-Niederlassung hat jedenfalls Ideen genug, wie aus einem nichtssagenden Funktionsgebäude eine gute Wohnadresse entstehen kann. Das...

Stadtumbau im Bahnhofsviertel

Bund-Länder-Städtebauförderung in Frankfurt Das Programm „Stadtumbau in Hessen – Frankfurt am Main Bahnhofsviertel“ ist Bestandteil der Bund-Länder-Städtebauförderung „Stadtumbau West“. Ziel dieses Stadterneuerungsprozesses ist die Revitalisierung des Bahnhofsviertels als lebendiges Wohn- und...

Anzeigen

Frankfurtbaut wirkt:
Die Anzeigenformate und -preise für die Printausgabe finden Sie in den Mediadaten zum Herunterladen!

Instagram

Twitter

Auf dem alten Avaya-Gelände im Gallusviertel in #Frankfurt wird das Bauprojekt „Westville“ verwirklicht. Die Energie für die neuen Mietwohnungen kommt aus der Nachbarschaft, schreibt @rainer_schulze. https://t.co/zrZ6Vbeml7

Im #SchönhofViertel entsteht Wohnraum für 5.000 Menschen. Mit unserem Partner @instone_re entwickeln wir hier 2.000 neue Wohnungen. 🏗️
Für das zukunftsweisende, nachhaltige Quartier haben wir mit der @Stadt_FFM den städtebaulichen Vertrag unterzeichnet.✒️
https://t.co/BdapxWWsjy

Der Grundstein für den F.A.Z.-Tower im Frankfurter Europaviertel ist gelegt. 2022 soll das Hochhaus fertig sein. Für Ministerpräsident Bouffier ist der Umzug ein „starkes Signal“. https://t.co/UBxNYfA6tg