Schwanheimer Mainuferweg erneuert

Rasentreppe

Seit letztem Herbst freuen sich die Frankfurter über 2,7 Kilometer neu gestaltetes Mainufer: Das Grünflächenamt hat den Schwanheimer und Goldsteiner Mainuferweg ab Höhe der Griesheimer Schleuse bis zum Schwanenhof neu- und umgestaltet.

Eine wesentliche Maßnahme war die Verbreiterung des stark frequentierten Uferweges von 2,20 Meter auf 3,50 Meter. Hierdurch wird eine deutliche Harmonisierung des Fuß- und Radverkehrs erreicht. Durch behutsames Auslichten des Uferbewuchses wurden neue Sichtbeziehungen zum Main und zum gegenüberliegenden Ufer geschaffen. Von flachen Treppen aus Natursteinblöcken aus lässt sich der Schiffsverkehr auf dem Fluss beobachten. Auf Wunsch vieler Bürger informiert nun eine Tafel über die Geschichte von Goldstein und Schwanheim. Auch für den bisher unattraktiven Bereich unter der Schwanheimer Mainbrücke wurde eine Lösung gefunden: Der Parkplatz des Friedhofes wurde hierher verlegt, und die dadurch freigewordenen Flächen in die Gestaltung des Main- ufers eingebunden.

Mainuferweg