Mehr Platz für Radler und Fußgänger

Über die Umgestaltung der Eschersheimer Landstraße nörd­lich der Hügelstraße wurde viel diskutiert. Fazit ist, die in beide Richtungen zweispurigen Fahrbahnen sollen auf einem Abschnitt von 1,3 Kilometern einspurig werden – zugunsten von Fußgängern und Radfahrern. Kritiker hatten befürchtet, dass sich die Verkehrslage für Autofahrer auf der stark befahrenen Straße dadurch zuspitzt. Doch eine Simulation des künftigen Verkehrsgeschehens und die mehrwöchige Testphase vor zwei Jahren, in der die Eschersheimer Landstraße auf Probe mit nur einer Spur befahren wurde, bestätigten die Machbarkeit und ließen viele Zweifel schwinden. Die Umbaumaßnahmen starteten im April und sollen voraussichtlich im Oktober 2018 abgeschlossen sein. Mit den Änderungen werden Gehwege abschnittsweise breiter und 33 Bäume neu gepflanzt. Zudem wird es Schutz­streifen für Radfahrer und eine neue Querungsmöglichkeit über die Stadtbahnlinie in Höhe Am Lindenbaum geben.

Artikel drucken Artikel drucken