Loft-Charakter im Europaviertel

Energiesparendes Bürogebäude: The Brick

Im Europaviertel entwickelt die Aurelis Real Estate das Hochbauprojekt The Brick. Das Office-Loft entsteht zentral an der Europa-Allee. Diese 60 Meter breite Straße mit Boulevard-Charakter wird zum neuen Business-Standort Frankfurts entwickelt. Der großzügige Baukörper mit der Backsteinfassade verfügt insgesamt über rund 22 000 Quadratmeter Mietfläche für Büro und Dienstleistung, die ab zirka 350 Quadratmetern angemietet werden können.
The Brick wurde als Passivhaus geplant und zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Energieverbrauch aus. Thilo Jung, Leiter der Abteilung Hochbau bei der Aurelis Region Mitte in Eschborn: „Durch die gedämmte Gebäudehülle sinkt der Heizwärmebedarf der Büromieter auf 15 Kilowattstunde pro Quadratmeter und Jahr. Dies übersteigt die Ziele der Energieeinsparverordnung 2014 um über 30 Prozent und senkt damit erheblich die Heizkosten.“ Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat diese Projektentwicklung bereits in der Planungsphase mit dem DGNB-Vorzertifikat in Silber ausgezeichnet.

Diverse Belegungs­varianten
Durch die offenen und großzügigen Büroräume setzt sich auch im Inneren das Loft-Konzept von The Brick fort. Die Mieter können ihre künftigen Büros selbst mitgestalten: Die neutralen und adaptiven Grundrisse erlauben alle Belegungsvarianten von Einzel-, Kombi- bis Großraumlösungen.
Abgerundet wird das Konzept durch Einzelhandels- und Gas­tronomieflächen im Erdgeschoss, die für eine abwechslungsreiche Versorgung für Anwohner und Büroangestellte und zugleich für ein buntes Treiben auf dem Boulevard sorgen.

Artikel drucken Artikel drucken