Das Patio in Bockenheim

Bürgermeister Olaf Cunitz und Stefan Messemer (in der Mitte) mit Mitarbeitern des Hauses Bouwfonds bei der Verkündung des Grundstücksverkaufs an Bouwfonds.

Aus Plänen für Gewerbe­ werden Wohnungen Die Bouwfonds Immobilien­entwicklung wird an der Lise-Meitner-Straße in Frankfurt-Bockenheim auf einem  Areal, das etwa 36 Tennisplätzen entspricht, 287 Wohnungen bauen. „Wir freuen uns, neben unserem Projekt Central & Park im Europaviertel, wo derzeit die letzten Bauabschnitte realisiert werden, uns mit dem neuen Bauvorhaben weiter in Frankfurt engagieren zu können“, […]

Living Leo wird ein KfW-55-Effizienzhaus

Der Verkauf der Wohnungen hat bereits begonnen, die Bagger sollen im dritten Quartal 2014 rollen, der Einzug in die neuen Wohnungen ist für das vierte Quartal 2016 geplant; das sind die wichtigsten Daten des neuen Wohnprojektes „Living Leo“ des Bauträgers formart. Im Rebstockviertel werden zwischen Leonardo-da-Vinci-Allee im Süden, der Parsevalstraße im Osten sowie zwei neuen […]

Rebstock-Höfe

13 370 Quadratmeter Wohnfläche

147 Mietwohnungen werden im Südwesten Bockenheims gebaut Seit 2002 entstehen auf dem ehemaligen Rebstockgelände Miet- und Eigentumswohnungen. Bis zu 4500 Menschen finden nach Abschluss aller Bautätigkeiten und -Projekte hier ein neues Zuhause. Der Rebstockpark gehört ebenfalls zu dem gleichnamigen Viertel und liegt in direkter Nähe. Der New Yorker Architekt Peter Eisenman beteiligte sich an der […]

Fachgerechte Wiederherstellung der Schelmenburg

Schelmenburg nach der Sanierung mit neuem Anstrich

Wasser flutet den Graben – Die Burg erhält ihr namensgebendes Element zurück Könnten die alten Mauern der Schelmenburg sprechen, würden sie lange Geschichten erzählen. Das Wasserschlösschen ist das denkmalgeschützte Wahrzeichen der Bergen-Enkheimer und wurde auf den Ruinen seiner mittelalterlichen Vorgängerbauten um 1700 errichtet. Mehrere Jahrhunderte lang war die Burg Stammsitz des Adelsgeschlechts Schelme von Bergen, […]

Stadtumbau im Bahnhofsviertel

Bronzeskulptur in Form eines Tieres am Kirchturm

Bund-Länder-Städtebauförderung in Frankfurt Das Programm „Stadtumbau in Hessen – Frankfurt am Main Bahnhofsviertel“ ist Bestandteil der Bund-Länder-Städtebauförderung „Stadtumbau West“. Ziel dieses Stadterneuerungsprozesses ist die Revitalisierung des Bahnhofsviertels als lebendiges Wohn- und Geschäftsquartier und die städtebauliche Aufwertung des Stadteingangs zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt. Das Bahnhofsviertel erlebte bis kurz nach der Jahrtausendwende einen starken Bevölkerungs­rückgang. Außerdem nahm […]

Zwei Amtsleiter im Planungsdezernat sagen Servus

Dieter von Lüpke prägt als Leiter des Stadtplanungsamts maßgeblich das „Gesicht der Stadt Frankfurt“. In seiner über zehnjährigen Zeit als Amtsleiter und der Tätigkeit im Amt seit dem Jahr 1991 hat er mit seinen planerischen Entscheidungen die Gegenwart und auch die Zukunft Frankfurts aktiv mitgestaltet. Dr. Michael Kummer hat als Leiter der Bauaufsicht seit 15 […]

Baulücken suchen und finden

Baulückenatlas der Stadt Frankfurt

Einen ersten Anhaltspunkt über unbebaute Grundstücke liefert Frankfurts frei zugänglicher Baulückenatlas. Dass es hierfür beim Stadtplanungsamt ein entsprechendes Verzeichnis gibt, ist für viele Bürger eine neue Information. Der Baulückenatlas kann entweder in Papierform während der Öffnungszeiten bei der Planauskunft im Stadtplanungsamt oder per Internet über das Planauskunftsystem „planAS“ eingesehen werden. Der Baulückenatlas der Stadt Frankfurt […]

Neue Schnittstellen-Formate für die Stadtgrundkarte

Internationale Standards optimieren Arbeitsabläufe Seit Mitte 2013 ist das neue Geoinformationssystem (BasisGIS) beim Stadtvermessungsamt für die Fortführung der Stadtgrundkarte im Einsatz. Die Frankfurter Stadtgrundkarte enthält sowohl die vom Land Hessen gepflegten Informationen des Liegenschaftskatasters als auch die Gebäude mit Hausnummern und Straßennamen sowie topografische Informationen wie Verkehrsflächen, Bäume, Böschungen. Die Stadtgrundkarte bietet somit eine vielseitige […]