287 neue Mietwohnungen in der City West

Schule profitiert von Grundsteinlegung und erhält Spende von BPD für Musikinstrumente

In der Lise-Meitner-Straße in Bockenheim baut die BPD Immobilienentwicklung 287 Mietwohnungen. Ursprünglich war das 9 400 Quadratmeter große und unbebaute Grundstück für eine gewerbliche Nutzung angedacht. Jetzt entstehen an dieser Stelle Wohnungen, die helfen den Druck auf den Frankfurter Wohnungsmarkt zu reduzieren. An diesem Prozess war Ingrid Hempel von der IHS Property Consultants GmbH Frankfurt beteiligt. Die Grundsteinlegung erfolgte im November. Die ersten Mieter werden im Jahr 2018 einziehen können.

schuelerin-GBS
„Wir sind stolz darauf, dass wir nach mehreren Eigentumsprojekten jetzt auch Mietwohnungen in Frankfurt zur Verfügung stellen können“, freute sich Stefan Messemer, Niederlassungsleiter von BPD Immobilienentwicklung Frankfurt, bei der gemeinsam mit Olaf Cunitz, Bürgermeister und Planungsdezernent der Stadt Frankfurt, durchgeführten Grundsteinlegung. Auf dem Areal entstehen zwei Baukörper mit 135 und 152 Wohnungen. Das Gebäude mit 135 Wohnungen erwarb die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) aus Wiesbaden. Das andere Mehrfamilienhaus kaufte die Frankfurter Volksbank Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG. Über den Vermietungsbeginn wird in 2017 rechtzeitig informiert.

patios-birdview
Zwei Gebäude mit Patio und viel Grün
Die beiden Gebäude sind jeweils durch einen grünen, ruhigen Innenhof – den Patio – geprägt. Das Gebäudeensemble trägt den Namen Patio und weist damit auf die besondere Innenhofgestaltung hin. Die Bebauung ist aufgelockert. Es entstehen vier- und achtgeschossige Gebäudeteile mit Einschnitten und Aussparungen über zwei Geschosse. Die auffälligen Öffnungen prägen das Gebäude und schaffen eine individuelle Architektursprache. Grüne Erker auf verschiedenen Etagen sowie Dachterrassen mit viel Grün machen einen besonderen Reiz aus. Die Fassade wird mit diesen Aspekten so gegliedert, dass individuelle einzelne Gebäudeteile entstehen. „Wir wollen mit dieser Architektur Akzente setzen und uns zugleich in das Umfeld einfügen“, hebt Messemer hervor. Zum Einfügen gehört auch eine Partnerschaft mit der direkt gegenüber dem Baufeld gelegenen Georg-Büchner-Schule. Zur Grundsteinlegung erhielt die Schule eine Spende in Höhe von 3 000 Euro zur Anschaffung von Musik­instrumenten.

Die Frankfurter Niederlassung des Immobilienentwicklers realisiert zur Zeit neben dem Projekt „Central & Park“ im Europaviertel auch Projekte im Großraum Rhein-Main von Darmstadt bis Koblenz.

In diesem Einzugsgebiet entwickelte und realisierte das Unternehmen über 2 400 Wohneinheiten, davon rund 750 Wohnungen in Frankfurt in den letzten vier Jahren. Im Jahr 2015 befinden sich bei der Niederlassung Frankfurt über 400 Wohnungen in der Realisierung.

Artikel drucken Artikel drucken